Eine Tochtergesellschaft ermöglicht es Benutzern, Bitcoin zu kaufen

Eine mobile Tochtergesellschaft von Jack Dorseys Zahlungsverkehrsunternehmen Square ermöglicht es Benutzern nun, Bitcoin automatisch zu kaufen.

Dorsey sagte auf Twitter – dem anderen Unternehmen, das er leitet -, dass Cash App seit Montag den automatischen Kauf von Bitcoin in regelmäßigen Abständen, wie z.B. täglich, wöchentlich oder zweiwöchentlich, ermöglicht habe.

ursprünglichen Kryptowährung bei Bitcoin Profit

Obwohl es einen Mindestkauf von 10 Dollar gibt, bietet die neue Funktion den Benutzern die Möglichkeit, sich allmählich mit der ursprünglichen Kryptowährung bei Bitcoin Profit vertraut zu machen, ohne sich einem zu großen Volatilitätsrisiko auszusetzen. „Indem Sie Käufe über einen längeren Zeitraum verteilen, können Sie die Auswirkungen von Marktschwankungen minimieren“, twitterte Cash App.

Cash App wurde eingeführt, um App-to-App-Zahlungen in Fiat-Währungen zu erleichtern. Mit der Einführung des Bitcoin-Handels im Sommer 2019 und der Möglichkeit für Benutzer, BTC im folgenden Juni einzuzahlen, gab das Unternehmen Anfang dieses Jahres bekannt, dass knapp die Hälfte seines Gesamtumsatzes, etwa 178 Millionen US-Dollar, aus Bitcoin-Käufen im 4.

Die Anzahl der Bitcoin-Erstkäufer auf der Plattform verdoppelte sich im 3. Quartal 2019.

Aber eine Sache, die in dem von Dorsey geteilten Screenshot hervorsticht, ist die Tatsache, dass die Benutzer jetzt die Möglichkeit haben, automatische Käufe in Satoshis einzurichten, die mit 0,0000000001 einer Bitmünze die kleinste Transaktionseinheit des Protokolls darstellen.

Das ist wichtig. Bedenken Sie: Mit knapp 10.000 Dollar ist eine einzige Bitmünze bereits für viele Kleinanleger preislich unerschwinglich; sie ist mit nur 21 Millionen auch vergleichsweise knapp. Zum Vergleich: Mit mehr als 2,1 Billiarden Satoschis und zu einem aktuellen Preis von 0,0009 Dollar wird der „Sat“ mit fortschreitender Adoption für eine größere Zahl von Menschen zugänglich.

Es könnte auf einen allmählichen Trend hindeuten, dass Händler und Investoren als Reaktion auf das Bitcoin-Protokoll selbst, das sowohl an Größe als auch an Wert zunimmt, zu einer kleineren Rechnungseinheit greifen. Ein guter Vergleich könnte sein, dass abgesehen von den sehr Wohlhabenden nur wenige Menschen ganze Feinunzen Gold (~1.7400 $) kaufen, aber im Allgemeinen viel kleinere Stückelungen.

Cash App ist nicht die erste, die Zahlungen in Satoshis benennt, aber es ist die bisher bekannteste Zahlungsapplikation, die dies tut.

Bitcoin-Preisanalyse: BTC/USD Pivotal bei $9.000, ist eine Vorhalbierung auf $9.500 in den Karten?

  • Bitcoin wird sich in fünf Tagen halbieren; eine Vor-Halbierungsrallye liegt noch auf dem Tisch.
  • Der Bitcoin-Preis könnte bei 9.000 $ noch eine Weile länger entscheidend bleiben, wie aus dem sich horizontal bewegenden RSI hervorgeht.

Eine Halbierung der Bitcoin-Blockbelohnung wird in etwa fünf Tagen erwartet. In der vergangenen Woche hat der Preis bis zu 9.466 $ gekürzt. Die massiven Gewinne wurden auf die erhöhte Netzwerkaktivität vor der Halbierung zurückgeführt. Es kam jedoch zu einem Rückzug, wobei der Kurs zunächst eine neu etablierte Unterstützung bei 8.400 $ testete, bevor er wieder auf 9.200 $ stieg. In den letzten Tagen blieb Bitcoin jedoch um die entscheidende Marke von 9.000 $ lethargisch. Gewinne in Richtung 9.200 $ (Hauptwiderstand) sind unhaltbar geworden. Nachteilig ist, dass die Käufer daran interessiert sind, den Preis oberhalb der ersten bedeutenden Unterstützung bei 8.800 $ zu halten.

Bitcoin ChartDa die Halbierung näher rückt, erwarten die meisten Anleger eine Preiserholung gegen Ende des Jahres. Aus diesem Grund werden sie sich voraussichtlich mit Bitcoin eindecken. Dasselbe kann durch die Erhöhung der Transaktionsgebühr des Netzwerks auf ein Neunmonatshoch sowie durch den Anstieg der Haschrate bestätigt werden. Mit anderen Worten, eine Rallye vor der Halbierung, die auf 9.500 Dollar abzielt, scheint unmittelbar bevorzustehen, während die Wahrscheinlichkeit von Gewinnen in Richtung 10.000 Dollar weiter steigt.

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels wird Bitcoin bei 9.022 $ gehandelt, nachdem es sich von einem Intraday-Tief von 8.922 $ erholt hat. Trotz der Erholung sieht sich Bitcoin einem rückläufigen Trend inmitten abnehmender Volatilität gegenüber. Es wird erwartet, dass sich die entscheidende Preisaktion bei 9.000 $ auch in den nächsten Sitzungen fortsetzen wird, während sich der Vermögenswert seiner dritten Halbierung seit der Einführung nähert.

Der RSI zeigt deutlich, dass seitwärts gerichtete Preisbewegungen im Mittelpunkt stehen würden. Die wichtigsten Preisniveaus bei Bitcoin sind der Widerstand bei $9.200 und die oben erwähnte Unterstützung bei $8.800. Die kurzfristige Trendlinie (gestrichelte Linie) bietet sofortige Unterstützung. Wenn es hart auf hart kommt und sich eine Umkehr ausdehnt, werden das 100-Tage-SMA und das 61,8%-Fibonacci-Niveau zusammenarbeiten, um Unterstützung bei $ 8.000 zu bieten.

Bitcoin Intraday-Schlüsselebenen

  • Kassakurs: $9.022
  • Tendenz: Bärisch
  • Volatilität: Hoch
  • Tiefststand: $8.922
  • Höchststand: $9.075

Nicht (noch) Altseason: Laut einer Umfrage hält die Mehrheit Bitcoin Code und weniger als 5 Altcoins

In einer Branche wie dieser, in der die Preise für Kryptowährungen sehr volatil und unvorhersehbar sind, kann es sehr riskant sein, alle Eier in einen Korb zu legen. Viele lernten das auf die harte Tour, während einige aus den Erfahrungen anderer lernten.

Eine kürzlich durchgeführte Twitter-Umfrage ergab, dass eine zunehmende Anzahl von Crypto-Händlern und -Investoren ihr Portfolio nun um mehr als eine digitale Währung erweitert, einschließlich Bitcoin.

46,7% der Händler investieren in Bitcoin Code und 5 andere Altcoins

Der beliebte Kryptowährungshändler Josh Rager ging auf Twitter, um die Leute zu fragen, in welche digitalen Bitcoin Code Assets sie investieren. Laut der Umfrage haben fast 47 Prozent der Händler ihr Geld in Bitcoin Code und weniger als fünf andere Kryptowährungen, während 16,6% der Teilnehmer in Bitcoin Code und mindestens sechs Altcoins investieren.

Interessanterweise befassen sich 23% der Händler mit „All in on Bitcoin“. Diese Teilnehmer gaben an, nur in BTC zu investieren, ohne Interesse an anderen Münzen auf dem Markt zu haben.

Schließlich gaben 12,3% der an der Umfrage teilnehmenden Händler an, 100% Altcoiner zu sein, die trotz der mit alternativen Kryptowährungen verbundenen erhöhten Volatilität keine Investitionen in Bitcoin getätigt haben. Das Bankgeschäft mit Altcoins ist jedoch mit seinen eigenen Vorteilen verbunden, da Trader innerhalb kurzer Zeit enorme Gewinne erzielen können, wie im Fall von Everex (EVX), einer Altcoins, die in nur wenigen Tagen einen Gewinn von 300% erzielte. Natürlich ist es auch erwähnenswert, dass viele der Altcoins noch meilenweit von ihrem Stand vor dem Bärenmarkt im Jahr 2018 entfernt sind.

Bitcoin

Portfolio-Sharing: Mehr Altcoins als Bitcoin

Während es offensichtlich ist, dass mehr Menschen ihr Portfolio jetzt diversifizieren, um mehr Kryptowährungen aufzunehmen, ergab eine frühere Twitter-Umfrage unter mehr als 10.000 Teilnehmern, dass die meisten Kryptohändler einen größeren Prozentsatz ihrer Investitionen für Altcoins und nicht für Bitcoin verwenden, berichtete Cryptopotato im Jahr 2019.

Mehr als 45% der Umfrageteilnehmer gaben an, dass mindestens 60% ihres Portfolios in Altcoins investiert sind, 30% gaben an, zwischen 20 und 60% in Altcoins investiert zu haben, und nur 23% gaben an, dass weniger als 20% in Altcoins investiert sind Investitionen in alternative Münzen.

Eine weitere interessante Umfrage Ende 2019, die darauf abzielte, die Verkaufsstimmung in der Crypto-Community zu entschlüsseln, ergab ferner, dass 23% der Anleger niemals den größten Teil ihres Bitcoin-Stacks verkaufen würden, selbst wenn der Wert 1.000.000 USD erreichen würde.